„Nichts übergehen, alles aufdecken, sich nicht mehr betrügen. Auch die schmerzhaftesten Stellen berühren. Alles wagen, mitten durch den Schmerz hindurchgehen.

Krankheit und Unglück hängen in der hawaiianischen Phlosophie Huna direkt mit mentalen und emotionalen Spannungen . Zu viel Spannung erzeugt Widerstand und Schwächung. 

Eine wunderschöne Szene aus dem Buch „Eat Pray Love“ von Elizabeth Gilbert (in der englischen Originalfassung übrigens ein sehr lesenswertes Buch!) beschreibt, wie die Protagonistin in einen Lift steigt und einer Frau zulächelt, die offensichtlich schon im Lift steht.


Ich glaube eines der größten Geschenke, die wir der Welt geben und von ihr empfangen können sind Freundlichkeit und Freundschaft. Beides gelingt dort ganz einfach, wo wir uns verstanden und geborgen fühlen, wo die Ebenen sich verbinden.


Menschen mit guten Freunden fühlen sich weniger gestresst und sind gesünder. Das Wohlbefinden bleibt dauerhaft besser, wenn der Kontakt mit Freunden gepflegt wird, so lautet das Ergebnis einer groß angelegten Studie.


Wenn der Körper Symptome entwickelt, gibt es meist einen Zusammenhang mit der Psyche. Ungelöste Themen zeigen sich möglicherweise auch über körperliche Schmerzen und Einschränkungen.


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb