Was tun wir nicht alles, um der Angst zu entgehen? Unbewusst bleiben wir in Beziehungen, die uns längst nicht mehr gut tun, harren am ungeliebten Arbeitsplatz aus, verändern nichts an der Wohnsituation... und schon gar nicht gehen wir die Realisierung unserer Lebensträume an. Alles aus Angst.


Die Seele strebt nach Heilung, sage ich manchmal zu den Menschen, mit denen ich arbeite. Damit meine ich, dass gerade das schmerzhafte Erleben, das im Moment vorherrscht, schon der Weg zur Heilung ist.


Die Weltgesundheitsorganisation WHO definiert Gesundheit als einen Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. Ein hoher Anspruch.


Auf der SystConnect Konferenz in Wien habe ich einen Vortrag zum Thema "Wunder einladen - spirituelle Haltung in der Strukturaufstellung" gehalten. Hier kannst du in den Mitschnitt reinhören: 


"Vergiss die Vergangenheit, verliere dich nicht in das Grübeln über die von dir begangenen Fehler; Gewissensbisse sind eine Form von Hochmut.


Der Neurowissenschaftler Richard Davidson ist davon überzeugt, dass unser Temperament nicht vorgegeben ist, jeder Mensch kann sich ändern. Wir können zu besseren, ganzheitlich denkenden Menschen werden, auch wenn so manche politische Entwicklung scheinbar ins Gegenteil weist.


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb