Unter dem Begriff „Altes Wissen“ werden verschiedenste Zugänge aus sogenannten „alten Kulturen“, d.h. Gesellschaften vor der modernen industrialisierten Zeit zusammengefasst. Es geht um spirituelle Zugänge, eine Verbindung des Menschen zu einem größeren Ganzen und um heilsame Impulse, die durch kreative Methoden gesetzt werden.

Manche Menschen werden gerade jetzt etwas melancholisch. Der Sommer ist vorbei, damit vielleicht auch feine Stunden draußen, Sonnenschein und Lebensfreude. Das veränderte Wetter bringt auch wieder eine veränderte Stimmungslage. 


Gerade habe ich eine kleine Entscheidung getroffen, indem ich mich nicht entschieden habe. Es war keine große Sache und doch habe ich ziemlich lange mit mir gerungen. Schlussendlich hat es sich entschieden, weil die Zeit schlicht und einfach abgelaufen war, in der ich noch etwas umlenken hätte können.


Es sind die dunklen Seiten des Lebens, die uns manchmal an unsere Grenzen führen. Niemand sucht sich aus etwas Schlimmes zu erfahren oder in eine Krise zu rutschen. Und dennoch ist beides wohl unvermeidlich. Wir haben keine Garantie, dass das Leben uns nur sonnige Tage schenkt.


In einem halben Jahr hab ich einen runden Geburtstag. Vielleicht neige ich deswegen dazu, gerade etwas sentimental mein Leben zu reflektieren.


Ich gehöre zu den Menschen, die sehr lange davon überzeugt waren, dass sie nicht kreativ sind. Kreativ, das waren die anderen. Jene, die tolle Bilder malen, wunderbare Geschichten und Gedichte schreiben, Musik machen, tanzen... alle anderen einfach.


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb