Alte Emotionen auflösen

Nütze die nächste Gelegenheit, in der du dich übertrieben emotional fühlst. Unser Unbewusstes nimmt jede Chance an, um unsere Anteile zu heilen. Du kannst folgende Übung direkt während einer belastenden Situation machen, aber auch im Anschluss daran, wenn du wieder ein paar ruhige Minuten für dich hast.

Spüre mit der Achtsamkeit eines liebevollen Erwachsenen ganz in die unangenehmen Gefühle hinein und nimm wahr, wo sich diese Gefühle im Körper befinden. Wenn du eine Körperstelle besonders stark – unangenehm oder angenehm – wahrnehmen kannst, dann leg dir eine Hand auf diese Stelle. Wenn es keine solche Körperstelle gibt, dann leg dir einfach eine Hand auf den Brustkorb. Das hat sich bewährt, um sich selbst zu beruhigen.

Sag liebevoll in deinen Worten sinngemäß zu dir selbst:

Was sich auch immer hier an Gefühlen und Erinnerungen zeigt, ist in Ordnung. Es hat das Recht, hier zu sein, weil es ein Teil von mir ist. Gleichzeitig ist es ein Teil von mir, der zu einer ganz anderen Zeit entstanden ist. Zu einer Zeit, in der diese Gefühle sinnvoll waren, vielleicht damals die einzige Möglichkeit, um mit einer bestimmten Situation umzugehen.

Heute habe ich bereits ganz andere Möglichkeiten und kann daher meine Gefühle, meine Schatten und Erinnerungen heilen. Alles, was nicht zum Heute gehört, kann sich jetzt lösen.

Beobachte, wie sich die Gefühle in deinem Inneren verändern, wie sich die Körperstelle jetzt anspürt. Vielleicht möchtest du diese Sätze auch ein paar Mal wiederholen. Ich bin mir ganz sicher, dass deine Emotionen auf diese Art und Weise an Stärke verlieren und sich immer mehr integrieren.

Mehr dazu: http://www.gedankenfreiraum.com/online-angebote/lebensgestaltung/tanz-mit-licht-und-schatten-e-workshop

 


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb