Um etwas verändern zu können, braucht es Würdigung des Bestehenden. Auch wenn die Sehnsucht nach der neuen Lebensgestaltung, nach dem erweiterten Spielraum oder vielleicht sogar nach dem etwas Ver-rückten und ganz anderem groß ist, können wir meist nicht einfach alles hinwerfen und ein neues Leben beginnen.


Verrücktheit bedeutet immer das Gleiche zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten, so heißt es. Also eigentlich im gleichen Muster und in der immer selben Denk- und Handlungsweise zu bleiben, obwohl wir uns etwas Neues wünschen. 


Einer meiner ganz wichtigen Werte ist Toleranz. Ich möchte tolerant gegenüber Anders-Denkenden und Anders-Lebenden sein. Doch merke ich, dass ich manchmal gar nicht so tolerant bin, wie ich mir das wünschen würde.


Seite 1 von 3