Glaubenssätze verändern

Unsere tief sitzenden Glaubenssätze sind nicht einfach mit ein paar positiven Affirmationen zu verändern. Unser Unbewusstes hat sie – vermutlicher vor längerer Zeit – abgespeichert und wiederholt sie jetzt mit sicht- und spürbaren Auswirkungen im Innen und Außen. 

Auch wenn die Auswirkungen heute unangenehm sind, wurden die dahinter liegenden Überzeugungen doch aus einem guten Grund gefasst. Zu der Zeit, in der sie entstanden sind, haben sie einem wichtigen Zweck gedient. So kann z.B. der innere Glaubenssatz „Erfolg nicht zu verdienen“ Verbundenheit mit dem eigenen Familiensystem herstellen oder die unbewusst wirkende Überzeugung „in Beziehungen sowieso ausgenutzt zu werden“, den Sinn haben besser auf die eigenen Grenzen zu schauen.

Wir müssen nicht unbedingt wissen und verstehen, wo die Glaubenssätze ganz genau herkommen. Aber wir müssen verstehen, dass sie einen Sinn und eine gute Absicht haben. Erst dann können wir sie verändern. 

Welche gute Absicht könnte hinter einem deiner einschränkenden Glaubenssätze stehen?

 


Möchtest du regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Melde dich unter folgendem Link an:

zur Newsletteranmeldung

Folge mir...
Facebook
YouTube

oder schreib mir ein E-Mail
eva[a]guetlinger.com

Keine Artikel in diesem Warenkorb